Vorbericht
 
"

Integration der Talente hat Vorrang

FC 09 baut neu auf

his Schüttorf. Nach dem Abstieg aus der Handball-Verbandsliga liegt das Hauptaugenmerk des FC Schüttorf 09 darauf, junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs an höhere Aufgaben heranzuführen. „Die Integration der jungen Spieler hat oberste Priorität“, betont Trainer Michael Grundke. Aus diesem Grund setzen sich die Schüttorfer, die am Sonnabend mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Osnabrück in die Saison starten, auch nicht mit dem Ziel des direkten Wiederaufstiegs unter Druck.



Neu in den Kader rücken aus der A-Jugend Mark Schulte-Bernd, Florian Wintels, Pascal Notkamp und Nikolai Muest auf. Aus der zweiten Mannschaft stößt Markus Schumann zum Team. Allesamt talentierte Spieler, die sich allerdings noch an den raueren Wind im Seniorenbereich gewöhnen müssen. Durch die Neuzugänge aus den eigenen Reihen und der Tatsache, dass die etatmäßigen Spieler des Kaders trotz des Abstiegs bei der Stange geblieben sind, ist es den Schüttorfern allerdings gelungen, ein Manko aus der letzten Saison zu beheben. „Unser Kader ist jetzt breiter. Ich hoffe, dass wir nun keine Anleihen aus der zweiten Mannschaft mehr nehmen müssen“, sagt Grundke, der angesichts der großen Verletzungsmisere in der zweiten Saisonhälfte ständig auf der Suche Verstärkungen war.

Mit Andreas Huhmann ist außerdem ein wichtiger Routinier wieder ins Training eingestiegen. Der spielende Co-Trainer braucht nach seiner langwierigen Fingerverletzung allerdings noch Eingewöhnungszeit. Sportlich erwartet Grundke eine zwei geteilte Liga. Die Schüttorfer wollen alles daran setzen, zum oberen Teil der Tabelle zu gehören. Die Leistungen in der Vorbereitung stimmen Grundke optimistisch. Bis auf eine knappe Niederlage gegen die eine Klasse höher angesiedelte SG Neuenhaus-Uelsen ging der FC 09 jeweils als Sieger vom Feld.

 
  Heute waren schon 4 Besucher (19 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=